Meine Erfahrungen: Viagra adé, potent im Alter!

Eure persönlichen Erfahrungen mit Stretch-Gurten & Penispumpen aller Art.
Benutzeravatar
Schwanzbart
Beiträge: 192
Registriert: 12.08.2014, 10:16

Meine Erfahrungen: Viagra adé, potent im Alter!

Beitragvon Schwanzbart » 25.11.2014, 00:36

Ich grüße euch!

Mein Name ist Werner und ich habe es bereits auf 66 Lebensjahre geschafft.

Auf dieses Forum wurde ich über die Hauptseite aufmerksam, auf der ich mich zum Thema Erektion verbessern sowie im Phallosan Forte Test schlau gelesen habe.

Mein Problem sah anfangs wie folgt aus: Meine Erektion war zu schwach um damit noch Verkehr haben zu können und mein Penis schien in den letzten Jahren immer kleiner zu werden, was laut Arzt an der verminderten Durchblutung läge.

Dieser Arzt riet mir dann zu einer Penispumpe und ich zeigte mich zunächst sehr skeptisch. Von einem Bekannten bekam ich den Tip "Phallosan Forte". Er sagte den gäbe es auch in der Apotheke und er habe einen positiven Bericht dazu im Fersehprogramm gesehen.

Über google bin ich dann auf den Testbericht von penispumpe-erfahrungen.de gestoßen und schließlich hier im forum gelandet. Zunächst habe ich nur mitgelesen, aber mittlerweile habe ich eigene Erfahrungen machen können und diese werde ich nun hier mit euch teilen.

Was habe ich bisher erreicht?

Ich kann wieder Geschlechtsverkehr haben ohne Viagra zu nehmen, was meinen Geldbeutel erheblich entlastet. Zudem konnte ich einiges an Länge und Dicke am Glied zulegen. Sowohl im steifen, als auch im schlaffen Zustand kann ich mich jetzt wieder sehen lassen.

Wie ich das geschafft habe:

Umstellung der Ernährung, Sport, Supplemente: Insbesodere Arginin, Citrullin und Rote Beete (siehe http://penispumpe-erfahrungen.de/erektion-verbessern/), Training mit dem Phallosan Forte: Ich lege diesen Vormittags für ca. 4 Stunden an.

Warum ich hier schreibe?

Nun wie gesagt möchte ich gerne meine Erfahrungen kundtuen und außerdem andere Altersgenossen, die sich eventeull hierher verirren, dazu animieren es ebenfalls zu versuchen. Es wertet das Leben erheblich auf wenn man unten rum wieder topfit ist.

Grüße,

Werner
Penistraining-Urgestein: 67 Zähler auf dem Buckel und immernoch voll "dabei" 8-)

Benutzeravatar
nevergiveup
Beiträge: 793
Registriert: 29.11.2014, 15:16

Re: Meine Erfahrungen: Viagra adé, potent im Alter!

Beitragvon nevergiveup » 27.11.2014, 19:45

Hi Werner, willkommen im Forum!

Finds cool, dass du das in dem Alter noch durchziehst bzw. noch genug antrieb hattest dich in die Materie einzuarbeiten!

Lese in letzter Zeit immer mehr von Citrullin und Co. Werde definitiv auch mal inen Blick in den Artikel werfen.

Gruß,

Never give up!
23.12.2013 BPEL: 141 / NBPEL: 130 / EGBASE 127 / BPFSL 145
26.03.2014 BPEL: 143 / NBPEL: 131 / EGBASE 127 / BPFSL 150
Neustart 01.05.2014 mit Pumpe & Phallosan
01.05.2015[/b] BPEL: 160 / NBPEL: 150 / EGBASE 1401 / EGMID 135 / EGTOP 127 / BPFSL 170

platinum
Beiträge: 27
Registriert: 06.09.2014, 14:02

Re: Meine Erfahrungen: Viagra adé, potent im Alter!

Beitragvon platinum » 03.12.2014, 12:27

66 jahre alt? :o
nich übel....

aber nicht schlecht! coolen arzt hast du, hab meinen früher bevor ich angefangen habe gefragt, was er von penispumpen hält, er wollte davon nix wissen. und dir empfiehlt dein arzt sogar eine, krass :lol:

goldfinger
Beiträge: 557
Registriert: 16.07.2014, 06:22

Re: Meine Erfahrungen: Viagra adé, potent im Alter!

Beitragvon goldfinger » 05.05.2015, 15:06

coolen arzt hast du, hab meinen früher bevor ich angefangen habe gefragt, was er von penispumpen hält, er wollte davon nix wissen


Ich hätte meinen Arzt gar nicht erst gefragt, was er von Penispumpen hält, es sei denn ich hätte eine Penisverkrümmung. War das bei dir der Fall? Ansonsten wäre mir das viel zu peinlich gewesen Oo


Zurück zu „Erfahrungsberichte - Logbücher - Fortschritte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


cron